09.07.2018 | Oxygen Technologies

Das fehlende Puzzleteil in der Digitalisierung der Energiebranche

Die Energiebranche ist im Wandel. Grundlegende Mechanismen im Energiemarkt ändern sich. Das stellt die Marktteilnehmer vor neue Herausforderungen, die durch die Digitalisierung gelöst werden können. Dezentrale Strukturen sind die Zukunft, diese bildet Oxygen Technologies heute schon ab.  

Startseite www.oxygen-technologies.de

Das Freiburger Unternehmen ist eine Ausgründung aus dem Fraunhofer ISE & dem Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz der Universität Freiburg. Initial wurde Oxygen Technologies vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des EXIST-Forschungstransfer-Programms gefördert. Mittlerweile haben sich die EWS Schönau www.ews-schoenau.de und die EGT aus Triberg www.egt.de an Oxygen Technologies beteiligt.  

Gemeinsam treiben sie die Transformation der Energiebranche voran. Angestrebt wird eine Energieversorgung, die zukünftig komplett auf erneuerbaren Energien basiert.  

Abb.: Schaubild Transformation der Energieversorung. Quelle: Oxygen Technologies.

Die modular aufgebaute Software-Technologie von Oxygen Technologies adressiert alle Phasen dieses Transformationsprozesses. Steuerungssoftware und Handelsplattformen bieten Lösungen für komplexe Prozesse bei der Vermarktung von Strom aus dezentralen Kleinanlagen und die Eigenverbrauchsoptimierung.  

Mehr über Oxygen Technologies und die Zukunft der Energiebranche erfahren Sie auf der von kultwerk umgesetzten Website unter der Adresse www.oxygen-technologies.de. Technische Basis des Internetauftritts ist das Content Management System TYPO3.   

Detailseite Virtual Power Plant