03.08.2018 | Online Marketing

Facebook und Instagram richten Zeiterfassung ein

Time well spent

Quelle: Startseite humantech.com, 07.08.2018

Instagrams CEO Kevin Systrom hatte es im Mai diesen Jahres bereits angekündigt. Nun führt die Plattform ein Tool zur Zeiterfassung ein und wird damit Teil der „Time well spent“ Bewegung, hinter der das 2013 von Ex-Googlern gegründete Center for Humane Technology steht. Und Facebook zieht ebenfalls mit.

Am 01.08.2018 gaben Facebook und Instagram in einem Blogpost bekannt, dass Usern auf beiden Plattformen ab sofort neue Funktionen zur Verwaltung der Zeit zur Verfügung stehen. Es geht um ein Aktivitäten-Dashboard, eine tägliche Erinnerung sowie um eine Funktion zur Einschränkung von Push-Mitteilungen. Entwickelt wurden die Tools den Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit führenden Experten und Organisationen für psychische Gesundheit, Akademikern, der eigenen Forschung und der Community.

Hier gehts zum Update!

Unser Kommentar

"Time well spent” mit Facebook und Instagram. Schließt sich das nicht gegenseitig aus?! 5 Jahre nach Gründung der “Time well spent”-Initiative rücken Facebook und Instagram nun mit einer Funktion raus, die es in dieser Form schon vor einiger Zeit hätte geben dürfen. Entweder hat man in Palo Alto die Zeichen der Zeit(fresser) erkannt, oder dieses Aktivitäten-Dashboard passt nur allzu gut in die laufende Imagekampagne.

Diese soll nach dem Datenskandal um die britische Analysefirma Cambridge Analytica vordergründig das ramponierte Image des Unternehmens aufpolieren. So oder so, jedenfalls ist das Tool zur Selbstkontrolle ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt ist der Nutzer in der Pflicht, mittels diesem kleinen Hilfsmittel verantwortungsvoller mit dem Konsumieren von Inhalten auf Facebook und Instagram umzugehen. Weitere Infos zu “facebook ändert sich ”facebook.com/einbesseresfacebook".

Beste Grüße,
Anna Kogon (Online Marketing)